Wie Du Deine WordPress.com Domain ändern kannst.

Du willst die kostenlose „All in One“ Lösung von WordPress auf WordPress.com nutzen, doch eine Subdomain wie in „dein-blog.wordpress.com“ ist Dir nicht genug? Dann kannst Du Deine WordPress.com Domain ändern.

Lau der Support-Seite bei WordPress.com hast Du zwei Möglichkeiten:

  1. Du kaufst Dir über WordPress eine Domain (18€ pro Jahr)
  2. Du richtest eine bereits vorhandene Domain für WordPress ein. (13€ pro Jahr zzgl. der Kosten der Domain bei Deinem Webhoster/Registrar)

Eine Domain bei WordPress.com kaufen

Der Besitz einer Domain ist nicht teuer. In der Regel zahlt man bei einem Hoster für eine de-Domain 6 €. Allerdings pro Jahr!

WordPress schlägt hier etwas drauf: Saftige 18 € wollen sie für die Domain pro Jahr. Einfachheit hat ihren Preis. Dennoch: Wir reden von 1,5 $ pro Monat.

Noch eine kleine Einschränkung: WordPress.com bietet zum aktuellen Zeitpunkt (July 2018) keine International Domain Names (IDN) an. Domains mit Ä, Ö, Ü oder sonstigen Sonderzeichen sind also nicht möglich.

Eine bereits vorhandene Domain konfigurieren

Das ist im Grunde einfach:

Du trägst für Deine Domain die Nameserver (DNS) von WordPress ein:

ns1.wordpress.com
ns2.wordpress.com
ns3.wordpress.com

Wenn Du Dich nicht selber darum kümmerst, bitte den Support Deines Webhosters oder Deinen Webmaster es für Dich einzurichten.

Jetzt reagieren also die WordPress Server auf Deine Domain? NEIN!

Denn WordPress muss erst noch wissen, dass Du Deine Domain zu ihnen umleitest und muss einen entsprechenden Eintrag auf seinen DNS-Servern konfigurieren.

Das lassen sie sich mit 13 $ pro Jahr bezahlen. Da ist der Schritt zum „Personal Paket“ für 4$ im Monat gar nicht mehr so groß. Und Du gewinnst gleich 3 GB an Speicherplatz dazu und bist die Werbeanzeigen auf Deiner Webseite gleich mit los.

Du möchtest dennoch Deine Domain zu WordPress umleiten? Kein Problem:

In Deinem WordPress.com Account kannst Du die Weiterleitung kaufen.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Website mobile optimieren oder responsive Webdesign

Muss ich meine Website mobile optimieren? (Entscheidungshilfe)

Jaaaaaaa! Auch wenn ich es damit meinen Artikel vorweg nehme. Doch seit 2016 werden mehr Webseiten mit mobilen Endgeräten besucht, als mit dem Desktop. Das ...
Weiterlesen
DNS (Domain Name Service)

Welcher Webhoster ist der richtige für mein WordPress Hosting? (Webhosting Vergleich)

Die Wahl des richtigen Webhosters für Dein Wordpress Hosting ist entscheidend. Von Ihm hängen die folgenden Punkte ab: Geschwindigkeit der Seite Monatliche Kosten Flexibilität bzgl. ...
Weiterlesen
Eigene Homepage erstellen: Die Skizze, Wo beginnen?

Die eigene Homepage erstellen: So beginnst Du richtig!

Die eigene Homepage erstellen ist eine großartige Sache! Du kannst selbständig und frei Deine Positionierung zum Ausdruck bringen, Dein Unternehmen repräsentieren oder direkt Dein Produkt ...
Weiterlesen

5 Fragen, die über den Erfolg Deiner Webseite entscheiden (noch bevor Du angefangen hast)

Fragen, die Du Dir stellen solltest, bevor Du mit Website erstellen beginnst: Was genau will ich mit dieser Webseite erreichen? Das klingt für Dich jetzt ...
Weiterlesen
Scroll to Top